Musiker

Jens Hausmann (Solo)

Jens Hausmann, Pressefoto: Dirk Schelpmeier

Jens Hausmann, Foto: Dirk Schelpmeier

Crossover zwischen Jazz, Latin Klassik und Folk. Das kommt dabei heraus, wenn ein klassisch geschulter Jazzgitarrist mit einem Fingerstyle-Programm unterwegs ist. Mit der Klangkultur eines klassischen Gitarristen, Improvisationsfreude des Jazz und Gespür für gute unterhaltsame Arrangements der Fingerstyle-Gitarre geht der Virtuose Jens Hausmann mit meist instrumentalen Eigenkompositionen stilistisch in die Breite, hier und da werden Arrangements bekanntere Stücke, Jazz-Standards oder etwas klassische Literatur eingestreut.

Seit den 80ern ist Jens Hausmann mit seinen Songs unterwegs. Angefangen mit starker Singer/Songwriter Prägung und ausgesuchten Coverstücken, steht nunmehr instrumentale Fingerstyle Gitarrenmusik im Mittelpunkt.
Spielt man Gitarre nicht sowieso mit den Fingern? Schon, aber die Bezeichnung Fingerstyle steht für raffinierteres Gitarrenspiel, bei dem unabhängige Basslinien, rhythmische Akkordarbeit und Melodien gleichzeitig gespielt werden. Diese virtuose Herangehensweise Hausmanns ist durch pianistische Vorbilder und klassisch differenzierte Spieltechnik geprägt. Hinzu kommt der Sinn für schöne Melodien, farbige Harmonien und bodenständigen Groove.

Eine weitere über Jahrzehnte gereifte Spezialität des Detmolder Gitarristen sind Duos vornehmlich in den Bereichen Jazz, Blues, Latin und Folk mit hohem Improvisationsanteil. Weiterhin sowohl am improvisatorischen Duo-Konzept als auch an durchkomponierten Arrangements orientiert, entwickelte Hausmann einen Stil von abwechslungsreicher Flexibilität. Die instrumentalen Stücke werden im Konzert gelegentlich durch älteres Singer-/Songwriter-Material aus überwiegend eigener Feder aufgelockert. Das Ergebnis ist zeitlose Musik, durch unterschiedlichste Stilrichtungen flanierend.

„Zwischen tiefsinnig und unterhaltsam: eine feine, kleine, runde Sache: weit mehr als solides Handwerk, Liebe zum Detail und ein Gespür für besondere Arrangements.“ Münstersche Zeitung

Sie suchen dezente Musik als Ambiente zu Ihrem Event?

Jens Hausmann - Foto: Birgit Bornemeier

Jens Hausmann – Foto: Birgit Bornemeier

Akustisches Gitarrenspiel, Live Musik, musikalische Unterhaltung?

Da ist zum Beispiel Ihre Feier / Ihr Event. Sie brauchen eher etwas für den Hintergrund zum Sektempfang oder beim gepflegten Essen. Die Gäste sollen sich noch unterhalten können, aber manche hören einfach nur zu und genießen es unterhalten zu werden…

 

Ein gelungenes Fest insbesondere zu einem besonderen Anlass braucht emsige Planung. Wenn dann die Raumplanung und das festliche Büffet stehen und beinahe den finanziellen Rahmen schon ausfüllen, soll das Entertainment doch trotzdem nicht zu kurz kommen, oder?

Partytaugliche Tanzmusik, ob live oder als DJ kann ich Ihnen nicht bieten, Punkt. Aber gerade auch beim Sektempfang, oder beim Essen müssen Ambiente und Stimmung passen, während sich die Gäste kennenlernen, unterhalten, austauschen, das liebevoll zubereitete Essen genießen, oder vielleicht einfach nur zuhören.

Solistisch können Sie hier stilvoll dezente Musik für private Feste oder betriebliche Anlässe buchen: Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, Firmenevents, Vernissagen, Ausstellungseröffnungen, Hintergrundmusik … Sowohl für kurze Einlagen, als auch mit abendfüllendem Programm unterscheiden sich die musikalischen Möglichkeiten dabei grob nach zwei Kategorien:

  1. Instrumentale gepflegte Gitarrenmusik auf hohem Niveau für das passende Ambiente z.B. zum Essen, Sektempfang oder Ausstellungen, ein bisschen klassisch, spanisch, südamerikanisch, Jazz Pop … (Stichwort: musikalisches Perfüm)
  2. Gesang und Gitarre mit Oldies, Blues Jazz und aktuelleren Songs querbeet.

Das lässt sich auch kombinieren. Im Allgemeinen wird dabei eine leichte und unauffällige Verstärkung die beste Lösung sein, aber auch eine kleine Gesangsanlage für mehr Klangfülle ist kein Problem. Sprechen Sie mich an.

Bandsuche

Volker Kukulenz
Doppelkonzerte mit Volker Kukulenz und als Gastmusiker in seinem Trio

Der Paderborner Pianist & Vibraphonist Volker Kukulenz widmet sich vor allem dem klassischen Jazz der 30er und 40er Jahre. Dabei entwickelte er seine ganz persönliche Interpretationsweise, die vor allem Elemente aus New Orleans und Harlem Stride Piano enthält. Das virtuose ‚In A Mist’ von Bix Beiderbecke ist einer der Höhepunkte seines Programms mit Evergreens wie Ain’t She Sweet oder Sweet Georgia Brown. Abgerundet wird die Darbietung durch Gesang und routiniert lockere Moderationen, mit denen er auf Anhieb den Draht zum Publikum bekommt.

The Jivecats

JH mit den Jivecats

JH mit Volker Kukulenz & Jivecats in Lippsatdt

Die beteiligten Musiker stammen aus dem weiteren Umfeld der Paderborner Szene.
Neben Volker Kukulenz sind das Gerold Kukulenz am Kontrabass, Barny Bürger am Schlagzeug und der Detmolder Gitarrist Jens Hausmann. Dazu kommt eine Bläsersektion, auf die man gespannt sein darf.
Stilistisch bewegen sich die Jivecats irgendwo zwischen Count Basie, Louis Jordan und Duke Ellington. Das ist swingender, bluesgetränkter Jazz aus der Zeit um 1940, als der Hunger nach lockerer positiver Musik (nicht nur in den Vereinigten Staaten) unersättlich schien. Die Jivecats wollen den Pep jener Tage wieder auferstehen lassen, als es weder Atomkraft noch Gentechnik gab und die Welt andere Sorgen hatte als heute.

 

Gerold Kukulenz & Jens Hausmann

Gerold Kukulenz & Jens Hausmann live im Sputnik, Paderborn 15. Juni 2014Im Duo mit Bass, Gitarren, Loops Keyboards…
Jazz, Trip Hop, Electronic, Lounge, Groove.

Sonst gefragte Musiker in Bands und Projekten präsentieren sich hier der Paderborner Gerold Kukulenz an Bass und Elektronik und der Gitarrist Jens Hausmann aus Detmold. Unter anderem gehören die Beiden auch fest zur Rhythmusgruppe der Paderborner Jivecats.

Schon 2005 legt Gerold Kukulenz seine CD „Miles High“ mit chillig, jazziger Elektronic-Musik vor, ein gelungenes Projekt im Alleingang, das sich aber bei Auftritten kaum präsentieren lässt. Auch wenn inzwischen die technischen Errungenschaften deutlich weiter gehen und einen freien, spontanen Umgang mit Loops, Sounds und Improvisationen ermöglichen, braucht es einen musikalischen Partner, um das Konzept zu erweitern und auf die Bühne zubringen. Da kommt der bodenständige Jazzgitarrist Jens Hausmann gerade recht, der am liebsten in kleinen Besetzungen arbeitet und gerade auf der Suche nach einem Bassisten für ein Jazz-Duo ist.

Das Ergebnis ist eine breite Mischung aus Experimenten in Jazz und Elektronik, sonst selten zu hören stehen hier chillige Lounge-Stücke gleichberechtigt neben melodischen Jazz-Duetten mit Gitarre und Bass. Die Prämiere gab es im Juni 2014 im Sputnik, Paderborn.

 

Foto: Dr. Birgit Bornemeier

JH mit Norman Hartnett, Foto: Birgit Bornemeier

Gitarrist für Projekte aller Art:
Es ist immer wieder eine reizvolle Herausforderung sich auf neue Projekte und musikalische Situationen einzustellen: ob nun ein Gitarrist für Live- oder Studio Projekte gebraucht wird, oder als Aushilfe, ich freue mich über jede Gelegenheit akustische, elektrische Gitarre und sogar Mandoline oder Bass beizutragen. Sprechen Sie mich an. Weiter unten finde Sie einige Referenzen.

Rückblick auf ältere Projekte:

Pete Alderton Duo & Band

mit Pete Alderton in Blomberg

mit Pete Alderton in Blomberg

Im Juni 2010 hatte Jens Hausmann gerade im Musikgeschäft Beute gemacht, als er Pete Alderton in der Fusgängerzone in die Arme lief. Pete vertreibt sich öfter mal die Zeit mit Straßenmusik um neue Stück auszuprobieren, eine schöne Gelegenheit eine frisch gekaufte Guitarlele zu testen und mitzujammen. Die Beiden beschlossen das bei Gelegenheit mal fortzuführen mit deftigem Blues und Singer/Songwriter Stücken. Höhepunkt war der Auftritt beim Blomberger Songfestival 2012. Auf dem Sampler „The Sound of Blomberger Songfestival Vol. 2“ ist davon eine Aufnahme enthalten.

Yvonne Teichgräber & Flowin‘

JH am Bass - Foto: Dr. Birgit Bornemeier

JH am Bass – Foto: Dr. Birgit Bornemeier

Vor einigen Jahren gab es eine wunderschöne Zusammenarbeit mit meiner ehemaligen Schülerin. Die Sängerin und Gitarristin Yvonne Teichgräber verbindet Coversongs mit ihren eigenen Songs zu ihrem typischen Stilmix mit eigenen Flair. Dabei sind Winni Axmann, Perkussion und Jens Hausmann, Bass & Gitarre. Zusammen wurde die CD ‚Land Of Your Soul‘ aufgenommen und es gab einen Auftritt bei Kanal 21 in Bielefeld.

Referenzen

Zusammenarbeit mit …

mit Jörg Nassler - Foto: Dr. Birgit Bornemeier

mit Jörg Nassler – Foto: Dr. Birgit Bornemeier

Volker Kukulenz, Gerold Kukulenz, Pete Alderton, Duivelspack, Daniel Wahren, Björn Kater, Yvonne Teichgräber, Winni Axmann, Barny Bürger, Norman Hartnett, Volkwin Müller, Mickey Meinert, Dirk Schelpmeier, Andreas Lehnert, Dr. Erhard Büsselberg, Peter Stolle, Ulrike Wahren, Paul Joses, Eddie Nünning, Andy Seifert, Frank Niebuhr, Rüdiger Gleisberg, Volker Mengedoht, Helm van Hahm, Bernhard Mantei, Hans Dinant, Robert Page, Tony Zimmardi, Dieter Kropp, Bernd Rössler, Matthias Klisch, Nial Ross, Fred Franger, Gospelchor Get-Up, Gospelchor Schlangen, Gospel X, Eckard Fischer Singers, und viele mehr …

JH mit Mickey Meinert und Dirk Schelpmeier

JH mit Mickey Meinert und Dirk Schelpmeier

Doppelkonzerte / Festival-Auftritte / Support
Maneli Jamal, Olaf Sickmann, Michael Diehl, Jörg Nassler,  Ulli Bögershauen, Reinhold Westerheide, Werner Lämmerhirt, Christina Lux, Chris Jones, Don Ross, Maike Köster, Helm van Hahm, Jürgen Saalmann, Susan Weinert, Olaf Jäger, David Herzel …

Theater
Westfälische Kammerspiele Paderborn, Landestheater Detmold …

Studioprojekte
Daniel Wahren, Volkwin Müller, Gerold Kukulenz, Frank Niebuhr, Rüdiger Gleisberg, Tony Zimmardi, Solo …

TV/Radio
ZDF: Kommissar Stolberg, WDR: Aktuelle Stunde & Rundfunk, Kanal 21 Bielefeld, Hessischer Rundfunk: Ferien in Hessen, Norddeutscher Rundfunk, WDR4 …